Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
Seminare Recht & Kommunikation - praxisnah, fundiert, wegweisend

Grundkurs Erbrecht

16.10.2017 | 17.10.2017 | 20459 Hamburg
Seminarnummer: 17 7900

Inhalt

Das Seminar ist geeignet für diejenigen, die mit dem Erbrecht immer wieder konfrontiert werden und sich zum besseren Verständnis die Grundlagen des deutschen Erbrechts aneignen wollen. Das Zweitagesseminar richtet sich zum Beispiel an Berufsbetreuer, Vormünder, Nachlasspfleger, an Mitarbeiter von Banken und an alle, die ihre Beratungskompetenz und ihr Praxiswissen erhöhen wollen. Hierzu gehören auch Mitarbeiter von Wohlfahrtsverbänden, die mit der Annahme und Abwicklung von Erbschaften befasst sind.
Für angehende Nachlasspfleger, Erbenermittler und Testamentsvollstrecker ist dieser Lehrgang als Grundlagenseminar geeignet, auf dem die spezielleren Kenntnisse in den einzelnen Tätigkeitsfeldern aufbauen.

Inhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen des deutschen Erbrechts
  • Die gesetzliche Erbfolge
  • Die gewillkürte Erbfolge
  • Die Erbengemeinschaft - zusammenbleiben oder auseinander setzen?
  • Das Testament - Form und Inhalt
  • Pflichtteilsrecht
  • Der problematische Nachlass - Fragen der Ausschlagung und Haftungsbegrenzung

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

Bitte bringen Sie zum Seminar folgende Gesetzestexte/ Arbeitsmittel mit: BGB

Ablauf

Das Seminar umfasst tgl. 6 Zeitstunden. Tagungsablauf wie folgt (geringfügige Änderungen möglich):

  • 09.00 - 10.30 Vortrag
  • 10.30 - 10.45 Kaffeepause
  • 10.45 - 12.15 Vortrag
  • 12.15 - 13.30 Mittagspause
  • 13.30 - 15.00 Vortrag
  • 15.00 - 15.30 Kaffeepause
  • 15.30 - ca.17.00 Vortrag


Letzter Tag Seminarende (bei Verkürzung der Pausen) ca. 16.00 Uhr

Referenten

Dr. Stefan Poller

Stefan Poller

Richter am Amtsgericht Laufen/Obb.

Dr. Stefan Poller ist Richter am Amtsgericht Laufen/Obb. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich des Zivil- und Nachlassrechts. Er ist Autor zahlreicher Beiträge für mehrere Fachzeitschriften und Fachbücher. So ist er u. a. Mitherausgeber des Gesamten Kostenhilferechts und Autor verschiedener Beiträge zum Kosten- und Kostenhilferecht. Ferner ist er Autor zum Nachlassverfahrensrecht im Kommentierten Verfahrensformularbuch FamFG und im Kommentar Nachfolgerecht.

Ort

Katholische Akademie Hamburg

Katholische Akademie Hamburg

Ihre zentrale Lage im Herzen von Hamburg, zwischen Michel und Rathaus, Jungfernstieg und Hafen, und die optimale Verkehrsanbindung machen die Katholische Akademie Hamburg zum attraktiven Veranstaltungsort. Das denkmalgeschützte und mit moderner Veranstaltungstechnik ausgestattete Auditorium eignet sich für Tagungen und Konferenzen ebenso wie der unterteilbare Panoramaraum mit seiner spektakulären Aussicht auf die beiden Wahrzeichen von Hamburg: Großer Michel und Elbphilharmonie.

Herrengraben 4
20459 Hamburg

Telefon: 040 / 36 95 2 - 0
Fax: 040 / 36 95 2 - 101


www.kahh.de

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 320,- € (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 59,- € (inkl. 19% MwSt.)
In der Tagungspauschale sind täglich die Tagungsgetränke sowie zwei Kaffeepausen mit enthalten. Arbeitsunterlagen/Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Rabatt

Ehemalige Teilnehmer, Mehrfachbucher (mind. 2 Seminare oder mind. 2 Teilnehmer) und Mitglieder unserer Kooperationspartner erhalten einen Preisnachlass von 15% auf den Seminarpreis. Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Unterbringung

Übernachtungsbuchungen sind über das Weinsberger Forum nicht möglich. Übernachtungen können jedoch direkt im Hotel Michaelis Hof (befindet sich in der Akademie) gebucht werden. Telefon 040-35906-912, info@michaelishof-hamburg.de
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten, siehe: http://www.hamburg-tourism.de/

Buchen

Teilnehmer 1

Mitglied eines Verbandes

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen