Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
Seminare Recht & Kommunikation - praxisnah, fundiert, wegweisend

Zertifikatskurs Testamentsvollstreckung

19.06.2017 | 23.06.2017 | 51429 Bergisch Gladbach / NRW
Seminarnummer: 17 5700

Inhalt

In Anbetracht der bevorstehenden Vermögensübertragungen auf die nächste Generation und im Hinblick auf die demographische Entwicklung werden künftig Vermögensmassen in Billionenhöhe vererbt. Bei vermögenden Erblassern besteht oftmals der Wunsch, dass eine außerhalb der Familie stehende Person mit wirtschaftlicher Kompetenz zum Testamentsvollstrecker bestellt wird.

In der ersten Hälfte des Seminars werden die rechtlichen Grundlagen behandelt. Während der zweiten Hälfte des Kurses werden die wesentlichen Aufgaben des Testamentsvollstreckers -teilweise auch in Kleingruppenarbeit- vertieft. Der Referent gibt auch wichtige praktische Hinweise.

Gegen Ende des Zertifikatskurses können die Teilnehmer an einem schriftlichen Test teilnehmen. Bei bestandener Prüfung wird eine Zertifikatsurkunde ausgestellt.

Inhalte:

  • Testamentsvollstreckung (TV) - was ist das?
  • Gründe für eine Testamentsvollstreckung und deren generelle Folgen
  • Die Anordnung der TV
  • Das nachlassgerichtliche Verfahren
  • Die Aufgaben des TV
  • Das Nachlassverzeichnis
  • Der Erbscheinantrag
  • Das Verhältnis des TV zu den Erben
  • Die Akten des TV
  • Verwaltungsprobleme
  • Gläubiger- und Pflichtteilsansprüche
  • Exkurs: Pflichtteilsrecht
  • Erbauseinandersetzung, Übergabe an Erben
  • Vergütung des TV
  • Die Haftung des TV


Vertiefungen und Kleingruppenarbeit zu folgenden Themen:

  • Aufgaben des TV - Nachlassverzeichnis
  • Probleme mit den Erben - Rechte und Pflichten - Streitfälle
  • Verwaltungsprobleme in der Praxis und Eckpunkte des Rechts
  • Nachlassgläubiger - Pflichtteilsansprüche
  • Die Erbauseinandersetzung - Methoden und Probleme
  • Die Vergütung des TV anhand praktischer Beispiele

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

Bitte bringen Sie zum Seminar folgende Gesetzestexte/ Arbeitsmittel mit: BGB

Ablauf

Das Seminar umfasst tgl. 6 Zeitstunden. Tagungsablauf wie folgt:

  • 09.00 - 10.30 Vortrag
  • 10.30 - 10.45 Kaffeepause
  • 10.45 - 12.15 Vortrag
  • 12.15 - 13.30 Mittagspause
  • 13.30 - 15.00 Vortrag
  • 15.00 - 15.30 Kaffeepause
  • 15.30 - ca.17.00 Vortrag


Letzter Tag Seminarende ca. 16.00 Uhr
(geringfügige Änderungen möglich)

Referenten

Uwe Harm

Uwe Harm

Diplom-Rechtspfleger, Amtsgericht Bad Segeberg

Bad Segeberg, Jahrgang 1952, Rechtspfleger beim Amtsgericht in Bad Segeberg, seit 1990 zuständig für Betreuungssachen, diverse Referententätigkeiten (u.a. Bund Deutscher Rechtspfleger), Herausgeber des Leitfadens „Verfahrenspflegschaft in Betreuungs- und Unterbringungsverfahren” (Bundesanzeiger-Verlag)

Rechtsanwältin Silke Böckermann

Silke Böckermann

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erb- und Steuerrecht

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht, Fachanwältin für Erbrecht. Seit 1999 Partnerin in der interdisziplinär tätigen Kanzlei Siebert & Partner in Norderstedt bei Hamburg. Seit dem Jahr 2000 für diverse norddeutsche Gerichte tätig als Nachlasspflegerin, Nachlassverwalterin und Testamentsvollstreckerin

Ort

Kardinal Schulte Haus

Kardinal Schulte Haus

Spezialisiert auf Tagungen, Seminare und Kongresse bieten wir Ihnen den idealen Rahmen für Ihre Mitarbeiterqualifikation und Bildungsarbeit.

Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach / NRW

Telefon: 02204 408 0
Fax: 02204 408 697


www.k-s-h.de

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 925,- € (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 209,- € (inkl. 19% MwSt.)
In der Tagungspauschale ist ein Mittagessen, die Tagungsgetränke sowie zwei Kaffeepausen mit enthalten. Arbeitsunterlagen/Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Rabatt

Ehemalige Teilnehmer, Mehrfachbucher (mind. 2 Seminare oder mind. 2 Teilnehmer) und Mitglieder unserer Kooperationspartner erhalten einen Preisnachlass von 15% auf den Seminarpreis. Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Unterbringung

Übernachtungen sind im Tagungshaus möglich. Die Übernachtung mit Frühstück im EZ (Montag bis Freitag) incl. Abendessen (Montag bis Donnerstag) kostet insgesamt 238,- € (inkl. MwSt.). Jede weitere Übernachtung mit Frühstück kostet 65,50 € (inkl. MwSt.).

Buchen

Teilnehmer 1

Übernachtung

Mitglied eines Verbandes

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen