Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
Seminare Recht & Kommunikation - praxisnah, fundiert, wegweisend

Praktische Arbeitshilfen f. Verfahrensbeistände in allen Bereichen der gerichtl. Verfahren

04.12.2017 bis 04.12.2017 | 15537 Erkner / Berlin
Seminarnummer: 17 9360

Inhalt

Dieses Seminar ist geeignet für Verfahrensbeistände, die schon über berufliche Erfahrung verfügen. Die Erarbeitung der rechtlichen, (entwicklungs-)psychologischen, kommunikativen und systemischen Aspekte erfolgt an Hand von Beispielen aus der Praxis.
Welche Fragen stellen sich dem Verfahrensbeistand in den Konfliktsituationen, in denen Kinder und Jugendliche auf eine eigenständige Interessenvertretung angewiesen sind?

1. Umgangsrechtsverfahren
Für welches Alter sind welche Kontakthäufigkeit und welche Kontaktdauer angemessen?
Wie sieht es mit dem Umgang mit akut psychisch erkrankter Eltern aus?
Was sind die Gründe für eine Umgangsverweigerung durch das Kind?
Welche Besonderheiten gelten bei einem Umgangsantrag von Großeltern oder des leiblichen aber nicht rechtlichen Vaters?

2. Sorgerechtsverfahren
Anhand welcher Kriterien kann der Verfahrensbeistand entscheiden, bei welchem Elternteil das Kind leben soll, wem die Entscheidungsbefugnis für Einzelfragen zu übertragen ist, ob dem Antrag auf Mitsorgerecht des nicht mit der Mutter verheirateten Vaters stattzugeben ist?

3. Kinderwohlgefährdungsverfahren
Wie kann der Verfahrensbeistand eine Kindeswohlgefährdung feststellen? Wie muss eine Kindeswohlgefährdung im Bericht dargelegt werden, damit ein Eingriff in die Elternrechte der höchstrichterlichen Rechtsprechung genüg?
Ein wesentlicher Teil der Auseinandersetzung mit diesem Thema ist, die Unterscheidung zwischen Kindeswohl und Kindeswille.

4. Anträge auf geschlossene Unterbringung
Es werden die rechtlichen Voraussetzungen erklärt und dabei besonders auf die Unterschiede zwischen dem einstweiligen und Hauptsacheverfahren eingegangen.

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

Bitte bringen Sie zum Seminar folgende Gesetzestexte/ Arbeitsmittel mit: BGB, FamFG

Ablauf

Das Seminar umfasst 6 Zeitstunden. Tagungsablauf wie folgt:

  • 09.00 - 10.30 Vortrag
  • 10.30 - 11.00 Kaffeepause
  • 11.00 - 12.30 Vortrag
  • 12.30 - 13.30 Mittagspause
  • 13.30 - 15.00 Vortrag
  • 15.00 - 15.30 Kaffeepause
  • 15.30 - ca.17.00 Vortrag


(geringfügige Änderungen möglich)

Referenten

Rechtsanwältin Katja Löffler

Katja Löffler

Rechtsanwältin, Verfahrensbeistand, Umgangspfleger

Katja Löffler, Rechtsanwältin, Verfahrensbeiständin, Mediatorin, Berufsvormündin Jahrgang 1968, verheiratet, zwei Kinder. Seit 2001 in der Erwachsenenbildung für unterschiedliche Institutionen tätig. Seit 2004 Rechtsanwältin in eigener Kanzlei. Ab 2009 ganz überwiegende Tätigkeit als Verfahrensbeiständin und Umgangspflegerin an den Amtsgerichten Bad Homburg, Königstein, Frankfurt (- Höchst), Offenbach und Bad-Schwalbach sowie am OLG Frankfurt. Seit 2015 auch als Berufsvormündin für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge tätig. Lehrbeauftragte der FH Frankfurt am Main Mitbegründerin des Fortbildungsinstitutes VIA - Wege im Konflikt. Zuständig für Trennungs- und Scheidungsmediation sowie eigenes Seminarangebot.

Ort

Bildungszentrum Erkner e.V.

Bildungszentrum Erkner e.V.

Das Bildungszentrum Erkner zählt zu den modernsten Bildungszentren in Deutschland. Mitten im romantischen Wald- und Seengebiet Brandenburgs, und doch nur 30 Minuten von Berlins Mitte entfernt.

Seestraße 39
15537 Erkner / Berlin

Telefon: 03362-7690
Fax: 03362-769909


www.bz-erkner.com

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 185,- € (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 42,- € (inkl. 19% MwSt.)
In der Tagungspauschale ist ein Mittagessen, die Tagungsgetränke sowie zwei Kaffeepausen mit enthalten. Arbeitsunterlagen/Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Rabatt

Ehemalige Teilnehmer, Mehrfachbucher (mind. 2 Seminare oder mind. 2 Teilnehmer) und Mitglieder unserer Kooperationspartner erhalten einen Preisnachlass von 15% auf den Seminarpreis. Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Unterbringung

Übernachtungsbuchungen sind über das Weinsberger Forum nicht möglich. Übernachtungen können jedoch direkt im Tagungshaus Erkner gebucht werden (Telefon: 03362-769-0).
Ein entsprechendes Kontingent für das Weinsberger Forum ist reserviert.

Buchen

Teilnehmer 1

Mitglied eines Verbandes

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen