Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
Seminare Recht & Kommunikation - praxisnah, fundiert, wegweisend

Zertifikatskurs Nachlasspflegschaft

19.03.2018 bis 23.03.2018 | 45239 Essen-Werden
Seminarnummer: 18 3150

Inhalt

Im Seminar werden zunächst die einschlägigen Rechtsgrundlagen der Nachlasspflegschaft vermittelt. Danach wird Schritt für Schritt die Praxis der Nachlasspflegschaft behandelt. Spezielle Such- und Ermittlungsmöglichkeiten bei der Erbenermittlung werden dabei vorgestellt. Am Ende des Seminars können die Teilnehmer einen Test mit Wissens- und Verständnisfragen ablegen.

Themen:

1. Allgemeine Standards

  • Übernahme des Falles und Nachlasssicherung
  • Haftung des Nachlasspflegers
  • Anschreiben der Beteiligten sowie üblicher Gläubiger (GEZ, Telekom, Rente)
  • 3-Monats-Einrede
  • Vermögensverzeichnis
  • Zeitaufwand
  • Nachlassgerichtliche Genehmigungen


2. Fortgang der Pflegschaft nach Vermögenslage

2.1. Vermögender Nachlass (Beerdigung des Erblassers, Grabpflege, Bankverbindungen, Hinweis auf Verwandte, Räumung, Abwicklung Mietverhältnis, Erbschein, Rechnungslegung, u.a.)

2.2. Überschuldeter Nachlass (Beerdigung von Amts wegen, Armenbegräbnis, InsO-Antrag, Einrede der Erschöpfung des Nachlasses, Aufteilung des Nachlasses, Schlussbericht, u.a.)

2.3. Vermögenslage unklar (Gläubigeraufgebot, Insolvenz oder Vergleichsangebot an die Gläubiger, Aufteilung des Nachlasses unter Gläubigern)

2.4. Fallübungen

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschlusstest ein Zertifikat ausgehändigt, mit dem sie sich um dieses Amt bewerben können.

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

Bitte bringen Sie zum Seminar folgende Gesetzestexte/ Arbeitsmittel mit: BGB, Taschenrechner

Ablauf

Das Seminar umfasst tgl. 6 Zeitstunden. Tagungsablauf wie folgt:

  • 09.00 - 10.30 Vortrag
  • 10.30 - 10.45 Kaffeepause
  • 10.45 - 12.15 Vortrag
  • 12.15 - 13.30 Mittagspause
  • 13.30 - 15.00 Vortrag
  • 15.00 - 15.30 Kaffeepause
  • 15.30 - ca.17.00 Vortrag


Letzter Tag Seminarende ca. 16.00 Uhr
(geringfügige Änderungen möglich)

Referenten

Rechtsanwältin Silke Böckermann

Silke Böckermann

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erb- und Steuerrecht

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht, Fachanwältin für Erbrecht. Seit 1999 Partnerin in der interdisziplinär tätigen Kanzlei Siebert & Partner in Norderstedt bei Hamburg. Seit dem Jahr 2000 für diverse norddeutsche Gerichte tätig als Nachlasspflegerin, Nachlassverwalterin und Testamentsvollstreckerin

Uwe Harm

Uwe Harm

Diplom-Rechtspfleger, Amtsgericht Bad Segeberg

Bad Segeberg, Jahrgang 1952, Rechtspfleger beim Amtsgericht in Bad Segeberg, seit 1990 zuständig für Betreuungssachen, diverse Referententätigkeiten (u.a. Bund Deutscher Rechtspfleger), Herausgeber des Leitfadens „Verfahrenspflegschaft in Betreuungs- und Unterbringungsverfahren” (Bundesanzeiger-Verlag)

Ort

Kardinal-Hengsbach-Haus

Kardinal-Hengsbach-Haus

Das moderne Tagungszentrum Kardinal-Hengsbach-Haus bietet alles, was eine Veranstaltung zu einem gelungenen Ereignis macht. Das Haus und unser Service sind darauf ausgerichtet, dass alle Tagungsgäste sich während des gesamten Aufenthaltes bei uns rundum wohlfühlen. Unser Tagungshaus liegt gut erreichbar im Essener Süden, in ruhiger Grünlage oberhalb des Ruhrtals. Mit seiner schönen Aula, einer Vielzahl von Hörsälen und Tagungsräumen eignet es sich für Veranstaltungen fast jeder Art und Größe.

Dahler Höhe 29
45239 Essen-Werden

Telefon: 0201-49 00 10
Fax: 0201-49 00 169

http://www.kardinal-hengsbach-haus.de

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 925,- € (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 195,- € (inkl. 19% MwSt.)
In der Tagungspauschale ist täglich ein Mittagessen, die Tagungsgetränke sowie zwei Kaffeepausen mit enthalten. Arbeitsunterlagen/Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Rabatt

Ehemalige Teilnehmer, Mehrfachbucher (mind. 2 Seminare oder mind. 2 Teilnehmer) und Mitglieder unserer Kooperationspartner erhalten einen Preisnachlass von 15% auf den Seminarpreis. Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Unterbringung

Übernachtungen sind im Tagungshaus möglich. Die Übernachtung mit Frühstück im EZ (Montag bis Freitag) incl. Abendessen (Montag bis Donnerstag) kostet insgesamt 260,- € (inkl. MwSt.). Jede weitere Übernachtung mit Frühstück kostet 55,50 € (inkl. MwSt.).

Buchen

Teilnehmer 1

Übernachtung

Mitglied eines Verbandes

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen