Sachkundelehrgang Beruflicher Betreuer Modul 9 - Sozialrecht 2: Sozial- und Hilfestrukturen in der Praxis | Weinsberger Forum
Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.30 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
07134 / 22 0 44

Berufliche Betreuung

Sachkundelehrgang Beruflicher Betreuer Modul 9 - Sozialrecht 2: Sozial- und Hilfestrukturen in der Praxis

15.01.2024 (Mo) bis 22.01.2024 (Mo) | Live-Online
26.01.2024 (Fr) | Klausur online
Seminarnummer: 24 0002
Leider schon ausgebucht

Inhalt

Das Seminar richtet sich an Teilnehmende, die bereits über Grundkenntnisse im Betreuungsrecht verfügen. Kenntnisse zu den Inhalten der Sachkunde-Module 1 bis 7 wird empfohlen, mindestens aber zu Modul 1.


Sachkundelehrgang Beruflicher Betreuer
Unser Sachkundelehrgang Modul 1 bis Modul 11 wurde vom KVJS, der für die Anerkennung der Sachkundelehrgänge zuständigen Behörde in Baden-Württemberg, mit Bescheid vom 28.02.2023 - Aktenzeichen 428.9.14.31 - anerkannt. Die Anerkennung gilt in allen Bundesländern.

Abstimmung mit der Stammbehörde
Wir empfehlen Neueinsteigern dringend, sich vorab über den Umfang und den Inhalt der Qualifikationsnachweise rechtzeitig mit der Stammbehörde abzustimmen. Nach §7 BtRegV hat die Stammbehörde in jedem Einzelfall Spielraum, anderweitige Nachweise aus Ausbildung, Studium und Weiterbildungen anzuerkennen. Auch für die Prüfung von ausländischen Sachkundenachweisen im Sinne von § 9 BtRegV ist die Stammbehörde zuständig.

Modulumfang
Das Modul umfasst insgesamt 45,75 Zeitstunden. Davon entfallen 36 Zeitstunden (netto) auf das Seminar, 6,75 Zeitstunden auf die Selbstlernphase und 3 Zeitstunden auf die Modulprüfung.

Inhalte Modul 9: Sozialrecht 2: Sozial- und Hilfestrukturen in der Praxis

  • Teilhabeleistungen vor allem nach SGB IX
  • Teilhabe- und Gesamtplanverfahren
  • Rehabilitations- und Teilhabeleistungen der verschiedenen Rehabilitationsträger
  • Leistungsformen der Eingliederungshilfe (z.B. Teilhabe am Arbeitsleben, medizinische Rehabilitation, Teilhabe an Bildung und Leistungen zur sozialen Teilhabe)
  • Besondere Wohnformen und ambulant betreute Wohngemeinschaften
  • Pflegeleistungen in Kombination mit anderen SGB-Leistungen
  • Leistungen der Pflegeversicherung einschließlich Aufklärung, Auskunft und Pflegeberatung nach den §§ 7 ff. SGB XI sowie das Verhältnis zu anderen Sozialleistungen nach § 13 SGB XI
  • Leistungen der Hilfe zur Pflege nach SGB XII
  • Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung im Pflegefall (z. B. häusliche Krankenpflege und weitere Leistungen nach den §§ 37 ff. SGB V, medizinische Rehabilitation)
  • Leistungen der Eingliederungshilfe im Pflegefall
  • Methoden zur fallbezogenen Erschließung und Nutzung von Beratungs-, Sozial- und Hilfestrukturen sowie von Netzwerken


Selbstlernphase
Nach Seminarende schließt eine Selbstlernphase an. Diese dient der Wiederholung und Vertiefung der behandelten Inhalte sowie der Klausurvorbereitung anhand der Seminarunterlagen. (Selbstlernstunden empfohlen: 7 Stunden)

Modulprüfung
Eine Klausur findet zeitversetzt nach Seminarende online auf der Lernplattform des Weinsberger Forums statt. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte dem Seminarablauf.

Teilnahmebescheinigung
Nach Seminarende erhalten alle Teilnehmer innerhalb einer Woche eine Teilnahmebescheinigung per Email.

Sachkundenachweis
Nach bestandener schriftlicher Klausur wird der Sachkundenachweis für das Modul innerhalb von zwei Wochen versandt.

Sonderrabatt
Nach der Teilnahme an allen 11 Modulen unseres Sachkundelehrgangs Beruflicher Betreuer gewähren wir zusätzlich zu unserem regulären Rabatt einen weiteren Sonderrabatt. Sie erhalten auf das letzte Modul einen Rabatt im Wert eines 2-tägigen Sachkundemoduls (M1, M3, M4, M5, M6, M7) bzw. 396 €.

Persönlicher Tutorservice
Nach Abschluss von vier Modulen unseres Sachkundelehrgangs Beruflicher Betreuer stellt Ihnen das Weinsberger Forum einen individuellen Tutor zur Verfügung. Den Tutor können Sie dann in der Anfangsphase bis zur Übernahme Ihres dritten Betreuungsfalls als Berater kostenlos in Anspruch nehmen.

Anerkennung Sachkundelehrgang
Unser Sachkundelehrgang erfüllt im Hinblick auf Inhalt und Umfang die gesetzlichen Voraussetzungen gemäß §23 Abs. 3 Satz 2 BtOG, §3 BtRegV in Verbindung der Anlage (Module 1 bis 11) für die Erstregistrierung von Neueinsteigern (ab 1.1.2023).

Ablauf

Das Seminar umfasst täglich 6 Zeitstunden (Mo bis Fr und Mo) und findet von 09.00 bis ca. 16.30 Uhr statt. Während der Veranstaltung gibt es zwischendurch Pausen sowie eine Mittagspause, die in der Regel zwischen 12:15 und 13:15 Uhr stattfindet. Nach Seminarende schließt eine Selbstlernphase an.

Bitte beachten Sie: In der zweiten Woche findet am Freitag, 26.01.2024 am Vormittag von 9:00 bis 12.00 Uhr eine Online-Klausur videoüberwacht statt. Diese wird auf der Lernplattform bereitgestellt und wird direkt am PC bearbeitet.
Bei Terminüberschneidungen mit anderen Sachkundemodulen wird ein Ersatztermin angeboten. Bitte kontaktieren Sie uns.

Für das Live-Online-Seminar nutzen wir die Plattform „Zoom“.

Technische Voraussetzungen

  • Computer oder Laptop mit Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrophon (Headset)
  • Kamera


Den Zoom-Link sowie die Zugangsdaten für die Klausur und die Seminarunterlagen erhalten Sie spätestens 3 Werktage vor Seminarbeginn per E-Mail.

Das Seminar wird von einem Mitarbeiter des Weinsberger Forums moderiert. Dieser unterstützt Sie auch bei technischen Problemen. Am ersten Seminartag ist für Notfälle ab 8.15 Uhr ein Mitarbeiter des Weinsberger Forums telefonisch unter 07134 / 911978-15 oder -18 für Sie erreichbar.

Referenten

Prof. Dr. Karl-Heinz Stange

Karl-Heinz Stange

Diplom-Sozialwissenschaftler, Diplom-Pädagoge, Diplom-Sozialarbeiter

Seit 1993 Professor für „Rehabilitation“ an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurt, Diplom-Pädagoge, Diplom Sozialwissenschaftler, Diplom-Sozialarbeiter (FH), Berufstätigkeit in der Psychiatrie, Beratung von chronisch kranken und behinderten Menschen, Kompetenzfelder und Publikationen: Rehabilitation von körperlichen, psychischen und geistigen Behinderungen und Sinnesbehinderungen, Versorgungsformen und -strukturen des Sozial- und Gesundheitswesens, Aus- und Weiterbildung Sozial- und Gesundheitsberufe, Gesundheits- und Sozialberichterstattung, Versorgungs- und Begleitforschung/Evaluation, Konzeptentwicklung, Fallsupervision

Ursula Richter

Ursula Richter

Dipl. Sozialpädagogin (BA)

Jahrgang 1963, Vollausbildung in Rational-Emotiver Kognitiver Verhaltenstherapie (DIREKT e. V. Würzburg) und im Pädagogischen Rollenspiel (DGRS bei Hans Georgi, Köln). Umfassende Berufserfahrung in der Jugendhilfe, Sozial- und Lebensberatung und der Geschäftsführung einer örtlichen Diakonischen Bezirksstelle. Themenschwerpunkte: Sozialberatung (SGB II und angrenzende existenzsichernde Sozialleistungen), Kinder- und Jugendhilfe (insbesondere Hilfeplanung) sowie Bürgerschaftliches Engagement/Begleitung Ehrenamtlicher. Mehrjährige Lehrerfahrung an der Dualen Hochschule Stuttgart (Bereich Sozialwesen, Praxisreflexion + Bürgerengagement) und CJD Arnold-Dannenmann-Akademie Eppingen (Kinder- und Jugendhilfe- und Sozialrecht). Aktuell stellvertretende Schulleitung kath. Fachschule für Jugend- und Heimerziehung.

Carsten Richter

Carsten Richter

Berufsbetreuer

Seit 2005 als Berufsbetreuer aktiv. Ausbildung als Jugend- und Heimerzieher, sowie Fotograf (www.360grad.photos). Vor der Betreuung mehr als 20 Jahre in der offenen Jugendarbeit tätig.

Ort

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Online-Seminar.

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 960,- € inklusive Klausurgebühr (umsatzsteuerfrei)

Reduzierter Preis: 864,-€ (siehe Rabattsystem)

Sonderrabatt für Sachkundelehrgang: Siehe Reiter "Inhalt".

Rabatt

Mehrfachbucher erhalten für das zeitlich darauffolgende 2. Seminar und für alle weiteren Seminarbuchungen einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Melden sich zwei Teilnehmer gleichzeitig an, erhält jeder einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Ehemalige Teilnehmer erhalten ebenfalls diesen Preisnachlass.

Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Seminare, die von diesem Rabattsystem ausgenommen sind, sind entsprechend gekennzeichnet.

Buchen

Leider ist das Seminar bereits ausgebucht.
Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen