Wie geht man mit Bescheiden um, vom Antrag bis zur Klage. | Weinsberger Forum
Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.30 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
07134 / 22 0 44

Berufliche Betreuung

Wie geht man mit Bescheiden um, vom Antrag bis zur Klage.

06.03.2025 (Do) | Halbtagesseminar | Live-Online
Seminarnummer: 25 0111

Inhalt

Dieses Halbtagsseminar richtet sich an alle MitarbeiterInnen von Sozialleistungsträgern, Leistungserbringern und Sozialdiensten, welche in ihrer täglichen Arbeit mit dem Sozialrecht konfrontiert sind sowie an berufliche und ehrenamtliche BetreuerInnen.

Verwaltungs- und Sozialgerichtsverfahren nach SGB X und SGG mit nützlichen Mustertexten

Mit diesem halbtägigen Seminar soll Sicherheit im Umgang mit Bescheiden, Fristen und Formvorschriften vermittelt werden, die im Sozialrecht glücklicherweise relativ einfach sind. Wer das „Handwerkszeug“ im Verfahrensrecht beherrscht, kann Zeit einsparen, auch mit den mitgelieferten Mustertesten in Word, die jeder für seinen Bedarf anpassen und einpflegen kann. Dies gilt ebenso für die Verfahren vor dem Sozialgericht, auch z.B. in Eilverfahren. Mit den gewonnenen Kenntnissen und Mustertexten, kann in sehr kurzer Zeit ein rechtssicherer Widerspruch, Klage und ein Eilantrag gestellt werden.

Inhalt:

Grundlegendes SGB I

  • Antrag
  • Mitwirkung


Verwaltungsverfahren SGB X

  • Bescheid
  • Widerspruch
  • Fristen, Formvorschriften
  • Besonderheiten im Schwerbehindertenrecht
  • Besonderheiten im Reha- und Teilhaberecht


Klage SGG

  • Kosten
  • Mustertexte


Teilnahmebescheinigung
Nach Seminarende erhalten alle Teilnehmer innerhalb einer Woche eine Teilnahmebescheinigung per Email.

Ablauf

Das Halbtagesseminar umfasst 3 Zeitstunden und findet von 09:00 bis ca. 12:15 Uhr statt.

Für das Live-Online-Seminar nutzen wir die Plattform „Zoom“.

Technische Voraussetzungen

  • Computer oder Laptop mit Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrophon
  • Kamera (wünschenswert)


Den Zoom-Link sowie die Zugangsdaten für die Seminarunterlagen erhalten Sie spätestens 3 Werktage vor Seminarbeginn per E-Mail.

Das Seminar wird von einem Mitarbeiter des Weinsberger Forums moderiert. Dieser unterstützt Sie auch bei technischen Problemen. Am ersten Seminartag ist für Notfälle ab 8:15 Uhr ein Mitarbeiter des Weinsberger Forums telefonisch unter 07134 / 911978-15 oder -18 für Sie erreichbar.

Referenten

Edith Sonntag

Edith Sonntag

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozialrecht LL.M.

Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Konstanz mit zwei Staatsexamen. Fachanwaltsausbildung für Sozialrecht in Bochum, sowie die Fachanwaltsausbildung für Familienrecht in München. Post-graduate-Studium (LL.M.) an der Universität Schloss Hofen/Innsbruck für Europarecht mit Schwerpunkt Europäisches Sozialrecht (Legum Magistra, Master of Laws). Seit 1996 ist Frau Sonntag selbständig als Rechtsanwältin tätig. Ihre Schwerpunkte liegen im: - Sozialrecht (Grundlagen, Verwaltungsverfahren, Existenzsichernde Leistungen, Reha und Teilhabe, Sozialversicherung, Wohngeld), sowie im - Familienrecht / Schnittstellen zum Sozialrecht.

Ort

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Online-Seminar.

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar: 170,- € (umsatzsteuerfrei)

Reduzierter Preis: 153,- € (siehe Rabattsystem)

Rabatt

Mehrfachbucher erhalten für das zeitlich darauffolgende 2. Seminar und für alle weiteren Seminarbuchungen einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Melden sich zwei Teilnehmer gleichzeitig an, erhält jeder einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Ehemalige Teilnehmer erhalten ebenfalls diesen Preisnachlass.

Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Seminare, die von diesem Rabattsystem ausgenommen sind, sind entsprechend gekennzeichnet.

Buchen

Teilnehmer 1

Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, die nicht von mehreren Personen verwendet wird.

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

*: Pflichtfeld
**: Das Geburtsdatum wird zur Erstellung von Zertifikaten und Qualifikationsnachweisen benötigt
Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen