Seminar Testamentsvollstrecker | Weinsberger Forum
Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.30 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
07134 / 22 0 44

Berufliche Betreuung

Zertifikatskurs Testamentsvollstreckung

19.02.2024 (Mo) bis 23.02.2024 (Fr) | Live-Online
01.03.2024 (Fr) | Klausur online
Seminarnummer: 24 0118

Inhalt

In Anbetracht der bevorstehenden Vermögensübertragungen auf die nächste Generation und im Hinblick auf die demographische Entwicklung werden künftig Vermögensmassen in Billionenhöhe vererbt. Bei vermögenden Erblassern besteht oftmals der Wunsch, dass eine außerhalb der Familie stehende Person mit wirtschaftlicher Kompetenz zum Testamentsvollstrecker bestellt wird.
In der ersten Hälfte des Seminars werden die rechtlichen Grundlagen behandelt. Während der zweiten Hälfte des Kurses werden die wesentlichen Aufgaben des Testamentsvollstreckers -teilweise auch in Kleingruppenarbeit- vertieft. Der Referent gibt auch wichtige praktische Hinweise.

Für Interessierte ohne Grundkenntnisse im Erbrecht empfehlen wir das Grundlagenseminar Erbrecht. Auf diesem bauen die spezielleren Kenntnisse in den einzelnen Tätigkeitsfeldern auf.


Inhalte:

  • Testamentsvollstreckung (TV) - was ist das?
  • Gründe für eine Testamentsvollstreckung und deren generelle Folgen
  • Die Anordnung der TV
  • Das nachlassgerichtliche Verfahren
  • Die Aufgaben des TV
  • Das Nachlassverzeichnis
  • Der Erbscheinantrag
  • Das Verhältnis des TV zu den Erben
  • Die Akten des TV
  • Verwaltungsprobleme
  • Gläubiger- und Pflichtteilsansprüche
  • Exkurs: Pflichtteilsrecht
  • Erbauseinandersetzung, Übergabe an Erben
  • Vergütung des TV
  • Die Haftung des TV


Selbstlernphase
Nach Seminarende schließt eine einwöchige Selbstlernphase an. Diese dient der Wiederholung und Vertiefung der behandelten Inhalte sowie der Klausurvorbereitung anhand der Seminarunterlagen. (Selbstlernstunden empfohlen: 15 Stunden)

Klausur
Die Klausur findet zeitversetzt eine Woche nach Seminarende online auf der Lernplattform des Weinsberger Forums statt. Nach bestandener schriftlicher Klausur erhalten die Teilnehmenden eine Zertifikatsurkunde per Post.

Teilnahmebescheinigung
Nach Seminarende erhalten alle Teilnehmer innerhalb einer Woche eine Teilnahmebescheinigung per Email.

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

BGB

Ablauf

Das Seminar umfasst täglich 6 Zeitstunden (Mo bis Fr) und findet von 09.00 bis ca. 16.30 Uhr (letzter Tag Seminarende ca. 12.30 Uhr) statt. Während der Veranstaltung gibt es zwischendurch Pausen sowie eine Mittagspause, die in der Regel zwischen 12:15 und 13:15 Uhr stattfindet. Nach Seminarende schließt eine einwöchige Selbstlernphase an.

Bitte beachten Sie: In der darauffolgenden Woche findet am Freitag, 01.03.2024 am Vormittag von 09.00 bis 12.00 Uhr eine Online-Klausur videoüberwacht statt. Diese wird auf der Lernplattform bereitgestellt und wird direkt am PC bearbeitet.

Für das Live-Online-Seminar nutzen wir die Plattform „Zoom“.

Technische Voraussetzungen

  • Computer oder Laptop mit Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrophon (Headset)
  • Kamera


Den Zoom-Link sowie die Zugangsdaten für die Klausur und die Seminarunterlagen erhalten Sie spätestens 3 Werktage vor Seminarbeginn per E-Mail.

Das Seminar wird von einem Mitarbeiter des Weinsberger Forums moderiert. Dieser unterstützt Sie auch bei technischen Problemen. Am ersten Seminartag ist für Notfälle ab 8.15 Uhr ein Mitarbeiter des Weinsberger Forums telefonisch unter 07134 / 911978-15 oder -18 für Sie erreichbar.

Referenten

Sebastian Limbach

Sebastian Limbach

Dipl. Rechtspfleger, freiberuflicher Hochschuldozent

Studium an der Hochschule für Rechtspflege Schwetzingen. Anschließende Tätigkeit als diplomierter Rechtspfleger an mehreren rheinland-pfälzischen Amtsgerichten in Familien-, Zwangsvollstreckungs-, Nachlass-, Straf-, Zivil-, Beratungshilfe- und Grundbuchsachen. Sodann von April 2017 bis Feb. 2018 mit hälftiger Arbeitskraft an das Oberlandesgericht Koblenz (Verwaltungssachen) berufen. Nunmehr beschäftigt bei dem Bundesamt für Justiz in Bonn mit Lehrauftrag an einer privaten, staatlich anerkannten Hochschule. Darüber hinaus bundesweit agierender Referent für individuell abgestimmte Fortbildungen bei verschiedenen Institutionen und zudem beratender Mitarbeiter in einem Notariat der Rheinischen Notarkammer. Im Weiteren Mitglied der Ständigen Fachkonferenz 3 (Familienrecht und Beistandschaft, Amtsvormundschaft) des DIJuF e. V.“

Uwe Karl Harm

Uwe Karl Harm

Diplom-Rechtspfleger, Justizoberamtsrat a. D.

Jahrgang 1952, wohnhaft in Schleswig-Holstein. Von 1991 bis 2012 zuständig für Betreuungssachen beim Amtsgericht Bad Segeberg. Diverse Referententätigkeiten (u. a. für den Bund Deutscher Rechtspfleger). Seit vielen Jahren (bis Oktober 2022) Mitglied im Vorstand des Betreuungsgerichtstages e. V.. Des Weiteren Autor und Mitautor von Fachbüchern und Kommentaren (Verfahrenspflegschaft in Betreuungs- und Unterbringungssachen / Die gesetzliche Erbfolge / HK BUR / Betreuungsrechtskommentar Bienwald u. a.).

Ort

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Online-Seminar.

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 1290,- € inklusive Klausurgebühr (umsatzsteuerfrei)

Reduzierter Preis: 1161,- € (siehe Rabattsystem)

Rabatt

Mehrfachbucher erhalten für das zeitlich darauffolgende 2. Seminar und für alle weiteren Seminarbuchungen einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Melden sich zwei Teilnehmer gleichzeitig an, erhält jeder einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Ehemalige Teilnehmer erhalten ebenfalls diesen Preisnachlass.

Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Seminare, die von diesem Rabattsystem ausgenommen sind, sind entsprechend gekennzeichnet.

Buchen

Teilnehmer 1

Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, die nicht von mehreren Personen verwendet wird.

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

*: Pflichtfeld
**: Das Geburtsdatum wird zur Erstellung von Zertifikaten und Qualifikationsnachweisen benötigt
Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen