Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
Seminare Recht & Kommunikation - praxisnah, fundiert, wegweisend

Zertifikatskurs Testamentsvollstreckung

13.01.2020 bis 17.01.2020 | 20459 Hamburg
Seminarnummer: 20 1250

Inhalt

In Anbetracht der bevorstehenden Vermögensübertragungen auf die nächste Generation und im Hinblick auf die demographische Entwicklung werden künftig Vermögensmassen in Billionenhöhe vererbt. Bei vermögenden Erblassern besteht oftmals der Wunsch, dass eine außerhalb der Familie stehende Person mit wirtschaftlicher Kompetenz zum Testamentsvollstrecker bestellt wird.
In der ersten Hälfte des Seminars werden die rechtlichen Grundlagen behandelt. Während der zweiten Hälfte des Kurses werden die wesentlichen Aufgaben des Testamentsvollstreckers -teilweise auch in Kleingruppenarbeit- vertieft. Der Referent gibt auch wichtige praktische Hinweise.

Gegen Ende des Zertifikatskurses können die Teilnehmer an einem schriftlichen Test teilnehmen. Bei bestandener Prüfung wird eine Zertifikatsurkunde ausgestellt.

Inhalte:

  • Testamentsvollstreckung (TV) - was ist das?
  • Gründe für eine Testamentsvollstreckung und deren generelle Folgen
  • Die Anordnung der TV
  • Das nachlassgerichtliche Verfahren
  • Die Aufgaben des TV
  • Das Nachlassverzeichnis
  • Der Erbscheinantrag
  • Das Verhältnis des TV zu den Erben
  • Die Akten des TV
  • Verwaltungsprobleme
  • Gläubiger- und Pflichtteilsansprüche
  • Exkurs: Pflichtteilsrecht
  • Erbauseinandersetzung, Übergabe an Erben
  • Vergütung des TV
  • Die Haftung des TV


Vertiefungen und Kleingruppenarbeit zu folgenden Themen:

  • Aufgaben des TV - Nachlassverzeichnis
  • Probleme mit den Erben - Rechte und Pflichten - Streitfälle
  • Verwaltungsprobleme in der Praxis und Eckpunkte des Rechts
  • Nachlassgläubiger - Pflichtteilsansprüche
  • Die Erbauseinandersetzung - Methoden und Probleme
  • Die Vergütung des TV anhand praktischer Beispiele

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

Bitte bringen Sie zum Seminar folgende Gesetzestexte/ Arbeitsmittel mit: BGB

Ablauf

Das Seminar umfasst tgl. 6 Zeitstunden. Tagungsablauf wie folgt:

  • 09.00 - 10.30 Vortrag
  • 10.30 - 10.45 Kaffeepause
  • 10.45 - 12.15 Vortrag
  • 12.15 - 13.30 Mittagspause
  • 13.30 - 15.00 Vortrag
  • 15.00 - 15.30 Kaffeepause
  • 15.30 - ca.17.00 Vortrag


Freitag: Klausur 9-12 Uhr
danach Mittagessen (Ende des Seminars)

Referenten

Sebastian Limbach

Sebastian Limbach

Dipl. Rechtspfleger, freiberuflicher Hochschuldozent

Jahrgang 1988, verheiratet, zwei Kinder. Zunächst Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten, hiernach Studium an der Hochschule für Rechtspflege Schwetzingen. Anschließende Tätigkeit als Rechtspfleger am Amtsgericht Neuwied in Familien-, Zwangsvollstreckungs-, Nachlass-, Straf-, Zivil-, Beratungshilfe- und Grundbuchsachen. Von April 2017 bis Feb. 2018 mit hälftiger Arbeitskraft an das Oberlandesgericht Koblenz (Verwaltungssachen) berufen. Nunmehr tätig bei dem Bundesamt für Justiz in Bonn und zudem als freiberuflicher Hochschuldozent.

Uwe Harm

Uwe Harm

Diplom-Rechtspfleger, Amtsgericht Bad Segeberg

Bad Segeberg, Jahrgang 1952, Rechtspfleger beim Amtsgericht in Bad Segeberg, seit 1990 zuständig für Betreuungssachen, diverse Referententätigkeiten (u.a. Bund Deutscher Rechtspfleger), Herausgeber des Leitfadens „Verfahrenspflegschaft in Betreuungs- und Unterbringungsverfahren” (Bundesanzeiger-Verlag)

Ort

Katholische Akademie Hamburg

Katholische Akademie Hamburg

Ihre zentrale Lage im Herzen von Hamburg, zwischen Michel und Rathaus, Jungfernstieg und Hafen, und die optimale Verkehrsanbindung machen die Katholische Akademie Hamburg zum attraktiven Veranstaltungsort. Das denkmalgeschützte und mit moderner Veranstaltungstechnik ausgestattete Auditorium eignet sich für Tagungen und Konferenzen ebenso wie der unterteilbare Panoramaraum mit seiner spektakulären Aussicht auf die beiden Wahrzeichen von Hamburg: Großer Michel und Elbphilharmonie.

Herrengraben 4
20459 Hamburg

Telefon: 040 / 36 95 2 - 0
Fax: 040 / 36 95 2 - 101


www.kahh.de

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 1090,- € (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 162,50 € (inkl. 19% MwSt.)
In der Tagungspauschale sind täglich die Tagungsgetränke sowie allgemeine Serviceleistungen mit enthalten. Arbeitsunterlagen/Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Rabatt

Mehrfachbucher erhalten für das zeitlich darauffolgende 2.Seminar und für alle weiteren Seminarbuchungen einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Melden sich zwei Teilnehmer gleichzeitig an, erhält jeder einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Ehemalige Teilnehmer erhalten ebenfalls diesen Preisnachlass.
Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.
Seminare, die von diesem Rabattsystem ausgenommen sind, sind entsprechend gekennzeichnet.

Unterbringung

Übernachtungsbuchungen sind über das Weinsberger Forum nicht möglich. Übernachtungen können jedoch direkt im Hotel Michaelis Hof (befindet sich in der Akademie) gebucht werden. Telefon 040-35906-912, info@michaelishof-hamburg.de
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten, siehe: http://www.hamburg-tourism.de/

Buchen

Teilnehmer 1

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen