Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
Seminare Recht & Kommunikation - praxisnah, fundiert, wegweisend

Zertifikatskurs Verfahrenspflegschaft in Betreuungs- und Unterbringungssachen

08.04.2019 bis 12.04.2019 | 53721 Siegburg / Bonn
Seminarnummer: 19 3700

Inhalt

In vielen betreuungsgerichtlichen Genehmigungsverfahren, etwa bei der Anordnung freiheitsentziehender Maßnahmen, aber auch bei diversen vermögensrechtlichen Rechtsgeschäften werden Verfahrenspfleger bestellt. Für den mit dem Betreuungsrecht vertrauten Berufsbetreuer ist die Tätigkeit als Verfahrenspfleger sowohl eine willkommene Abwechslung als auch ein weiteres "Zubrot". Das Seminar vermittelt eine - grundlegende und umfassende - Einführung in das gesamte sehr vielfältige Aufgabenfeld des Verfahrenspflegers.

Themen:

  • Der Verfahrenspfleger - eine verfassungsrechtliche Notwendigkeit
  • Die Regelungen des BGB zur Geschäftsfähigkeit
  • Stellung des Verfahrenspflegers
  • Aufgaben des Verfahrenspflegers
  • Bestellung, allgemeine Anforderungen
  • Die Handlungsmaximen im Unterschied zum rechtl. Betreuer
  • Übersicht der verschiedenen Handlungsmaximen
  • Betreuerbestellung unter Beteiligung des Verfahrenspflegers
  • Grundlagen freiheitsentziehender Maßnahmen nach PsychKG, BGB, FEVG, StrVollR.
  • Zwangsbehandlung und die besonderen Anforderungen an Verfahrenspfleger
  • Wohnungsauflösung und der Verfahrenspfleger
  • Genehmigungsverfahren im vermögensrechtlichen Bereich
  • Wie werde ich Verfahrenspfleger; die neue Aufgabe der Betreuungsbehörde
  • Wie bewirbt sich ein Verfahrenspfleger?
  • Vergütung des Verfahrenspflegers


Fast alle üblichen Aufgaben werden dann anhand einer fiktiven Gerichtsakte mit entsprechenden Praxisbezug erörtert und teilweise auch in Gruppenarbeit eingeübt.

Besondere Exkurse:

  • Die Anhörungssituation und die Rolle des Verfahrenspflegers;
  • Ein wenig Ethik - oder: Des Menschen Recht auf seinen eigenen Tod; der Umgang mit dem § 1904 BGB;
  • Werdenfelser Weg
  • ReduFix-Studie, Fixierungen können häufig durch pflegerische Maßnahmen vermieden werden.


Gegen Ende des Seminars wird ein Test mit Wissens- und Verständnisfragen durchgeführt. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, mit dem sie sich sofort um dieses Amt bewerben können.

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

Bitte bringen Sie zum Seminar folgende Gesetzestexte/ Arbeitsmittel mit: BGB, FamFG
Empfohlene Gesetzessammlung: BtR, Betreuungsrecht, Beck-Texte im dtv, neuste Auflage (In der empfohlenen Gesetzessammlung sind alle oben genannten Gesetzestexte enthalten)

Ablauf

Das Seminar umfasst tgl. 6 Zeitstunden. Tagungsablauf wie folgt:

  • 09.00 - 10.30 Vortrag
  • 10.30 - 10.45 Kaffeepause
  • 10.45 - 12.15 Vortrag
  • 12.15 - 13.30 Mittagspause
  • 13.30 - 15.00 Vortrag
  • 15.00 - 15.30 Kaffeepause
  • 15.30 - ca.17.00 Vortrag


Letzter Tag Seminarende ca. 16.00 Uhr
(geringfügige Änderungen möglich)

Referenten

Rechtsanwalt Martin Weber

Martin Weber

Rechtsanwalt und Mediator

Jahrgang 1986; Rechtsanwalt in Passau seit 2013; Tätigkeitsschwerpunkt im Familien- und Erbrecht; daneben verschiedene Referententätigkeiten und Fachpublikationen insbesondere zum Betreuungsrecht.

Wolfgang Wittek

Wolfgang Wittek

Richter am Amtsgericht Bad Segeberg

Bad Segeberg, Jahrgang 1957, Studium in Kiel; Richter am Amtsgericht seit 1989 in Bad Segeberg, seit 1992 Betreuungs-, Unterbringungs- und Vormundschaftssachen; zahlreiche Vorträge zu allen Bereichen; Fortbildungen für Betreuer; Veranstaltungen zu Verfahrenspflegschaft mit Uwe Harm.

Ort

Katholisch-Soziales Institut

Katholisch-Soziales Institut

Das Katholisch-Soziale Institut befindet sich auf dem zentral in Siegburg gelegenen Michaelsberg. Moderne Architektur und ansprechendes Design erwartet den Gast nicht nur auf der Tagungsebene des neu errichteten Forums, sondern auch in den Räumen der Abtei. Dort ist ein einmaliger, moderner und lichtdurchfluteter Lernort entstanden, der für Konferenzen, Seminare und Tagungen einen entsprechenden Raum bietet.

Bergstr.26
53721 Siegburg / Bonn

Telefon: 02241 / 2517 0
Fax: 02241 / 2517 100

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 795,- € (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 225,- € (inkl. 19% MwSt.)
In der Tagungspauschale sind täglich ein Mittagessen, die Tagungsgetränke sowie allgemeine Serviceleistungen mit enthalten. Arbeitsunterlagen/Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Hinweis:
Das Tagungshaus verfügt über eine gebührenpflichtige Tiefgarage, eine Reservierung ist nicht möglich. Weitere Parkplätze stehen in der Umgebung zur Verfügung. Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Tagungshauses. www.ksi.de

Rabatt

Ehemalige Teilnehmer, Mehrfachbucher (mind. 2 Seminare oder mind. 2 Teilnehmer) und Mitglieder unserer Kooperationspartner erhalten einen Preisnachlass von 15% auf den Seminarpreis. Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Unterbringung

Übernachtungen sind im Tagungshaus möglich. Die Übernachtung mit Frühstück im EZ (Montag bis Freitag) incl. Abendessen (Montag bis Donnerstag) kostet insgesamt 261,- € (inkl. MwSt.). Jede weitere Übernachtung mit Frühstück kostet
72,- € (inkl. MwSt.).

Buchen

Teilnehmer 1

Übernachtung

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen