Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
Seminare Recht & Kommunikation - praxisnah, fundiert, wegweisend

Modul 1: Familienrechtliche Grundlagen für die Gutachtenerstattung im materiellen Recht und im Verfahrensrecht

  1. Darstellung des materiellen Familienrechts unter Berücksichtigung der höchstrichterlichen Rechtsprechung
  • Hierarchie des Rechts
  • Bedeutung und Grenzen des Sorgerechts einschl. der Alltagssorge,
  • Sorgerecht und Sorgepflicht,
  • Bedeutung und Grenzen des Umgangsrechts,
  • Überblick über Vormundschaft und Pflegschaft
  • Recht der Eltern versus Recht des Kindes
  • Kindeswohl als Rechtsbegriff
  • Wächteramt des Staats in Gestalt des Jugendamtes und der Familiengerichte
  1. Überblick über das Verfahrensrecht in Familiensachen
  • Beteiligte im Verfahren
  • Ablauf eines Verfahrens
  • Rollen und Aufgaben der Beteiligten im Verfahren
  • Stellung des Sachverständigen im gerichtlichen Verfahren, Verhältnis zum Familiengericht
  • Erläuterung des Gutachtens in der mündlichen Verhandlung
  1. Ziel und Zweck des Gutachtens in familienrechtlichen Verfahren
  • Darstellung der Voraussetzung der Gutachteneinholung nach den gesetzlichen Vorgaben und der höchstrichterlichen Rechtsprechung
  • Anforderungen an einen Beweisbeschluss als Grundlage der Gutachteneinholung, insbesondere Grenzen der Auslegung des Beweisthemas durch den Sachverständigen
  • Auswahl des Gutachters, Beteiligungs -und Ablehnungsrechte der Verfahrensbeteiligten
  • Qualitätsanforderungen an ein Gutachten – Mindeststandards und Verwertbarkeit
  • Grundsätze der Vergütung der Sachverständigentätigkeit einschl. Nichtverwertbarkeit des Gutachtens

Unterrichtsmethoden: Vortrag, Kleingruppenarbeit