Entscheidungen im Kinderschutz - Ein Dilemma? | Weinsberger Forum
Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.30 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
07134 / 22 0 44

Kinder- und Jugendhilfe

Entscheidungen im Kinderschutz - Ein Dilemma?

02.10.2024 (Mi) | Live-Online
Seminarnummer: 24 0330

Inhalt

Das Seminar richtet sich an alle diejenigen Fachkräfte, die in ihrer täglichen Arbeit mit Entscheidungen im Kinderschutzkontext konfrontiert sind, beispielsweise Insoweit erfahrene Fachkräfte, Mitarbeitende von Jugendämtern und Kinder- und Jugendhilfereinrichtungen, Berufsvormünder, Verfahrensbeistände und Gutachter im familiengerichtlichen Verfahren.


Im beruflichen Umfeld kommen viele Menschen immer häufiger in Konfliktsituationen, die ausweglos scheinen. Gerade im familiengerichtlichen Verfahren müssen im „Interesse des Kindes“ oft schwierige Entscheidungen gefunden werden, die „unlösbar“ wirken. Denn auch wenn alle juristischen Möglichkeiten und psychologisches und pädagogisches Wissen bekannt sind, ist manchmal nicht klar, was „das Richtige“ ist. Manchmal reicht es nicht, alle Fakten zu kennen. Zum Beispiel dann, wenn man in einem „ethischen Dilemma“ steckt.

Bei einem ethischen Dilemma stehen zwei Entscheidungsmöglichkeiten zur Wahl, die beide unerwünschte Folgen nach sich ziehen. Das fühlt sich manchmal so an, als ob jede verfügbare Option falsch sei. Egal welche Entscheidung man trifft, diese impliziert immer auch negative Konsequenzen.

Im Seminar sollen folgende Themen behandelt werden:

  • Methoden, Dilemmata zu lösen
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Beruflicher Ethikkodex in Kinderschutzfragen
  • Normen und Werte im Kindschaftsrecht


Wann handelt es sich um ethische Dilemmata, im Gegensatz zu beispielsweise nur scheinbaren Dilemmata oder lösbaren Konflikten? Und wie geht man damit um? Wie jeder weiß, der beruflich mit Themen rund um das Kindeswohl arbeitet – es gibt schwierige Entscheidungen. Und oft gibt es nicht die richtige Entscheidung. Niemand kann in die Zukunft sehen, niemand mit Sicherheit vorhersagen, wie sich bestimmte Dinge entwickeln. Und doch müssen Entscheidungen getroffen werden.

Wir wollen der Frage nachgehen, wie entscheidet man „richtig“, wenn es eigentlich kein richtig oder falsch gibt?

In diesem Seminar soll anhand von Theorie und Praxis die Thematik angegangen werden.

Dazu wird es Fall- und Gruppenarbeitet geben.


Teilnahmebescheinigung
Nach Seminarende erhalten alle Teilnehmer innerhalb einer Woche eine Teilnahmebescheinigung per Email.

Ablauf

Das Seminar umfasst 6 Zeitstunden und findet von 09.00 bis ca. 16.30 Uhr statt. Während der Veranstaltung gibt es zwischendurch Pausen sowie eine Mittagspause, die in der Regel zwischen 12:15 und 13:15 Uhr stattfindet.

Für das Live-Online-Seminar nutzen wir die Plattform „Zoom“.

Technische Voraussetzungen

  • Computer oder Laptop mit Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrophon
  • Kamera (wünschenswert)


Den Zoom-Link sowie die Zugangsdaten für die Seminarunterlagen erhalten Sie spätestens 3 Werktage vor Seminarbeginn per E-Mail.

Das Seminar wird von einem Mitarbeiter des Weinsberger Forums moderiert. Dieser unterstützt Sie auch bei technischen Problemen. Am ersten Seminartag ist für Notfälle ab 8.15 Uhr ein Mitarbeiter des Weinsberger Forums telefonisch unter 07134 / 911978-15 oder -18 für Sie erreichbar.

Referenten

Dr. Christine Böttger

Christine Böttger

Doktorin der Philosophie, Verfahrensbeiständin

Interdisziplinäre Forschung zum Thema Kindeswohl, Schwerpunkte: moralphilosophische Auseinandersetzung mit dem Kindeswohlbegriff, Schutz des Kindeswohls in Trennungsfamilien, Umgangsrecht und Partnerschaftsgewalt. Mitbegründerin und Mitinhaberin von Fam-Ki GbR (Institut für Familienrecht und Kindeswohl), Tätigkeit als Dozentin und Verfahrensbeiständin in Bremen.

Ort

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Online-Seminar.

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 290,- € (umsatzsteuerfrei)

Reduzierter Preis: 261,- € (siehe Rabattsystem)

Rabatt

Mehrfachbucher erhalten für das zeitlich darauffolgende 2. Seminar und für alle weiteren Seminarbuchungen einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Melden sich zwei Teilnehmer gleichzeitig an, erhält jeder einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Ehemalige Teilnehmer erhalten ebenfalls diesen Preisnachlass.

Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Seminare, die von diesem Rabattsystem ausgenommen sind, sind entsprechend gekennzeichnet.

Buchen

Teilnehmer 1

Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, die nicht von mehreren Personen verwendet wird.

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

*: Pflichtfeld
**: Das Geburtsdatum wird zur Erstellung von Zertifikaten und Qualifikationsnachweisen benötigt
Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen