Rechtssichere Titelumschreibungen | Weinsberger Forum
Sie erreichen uns
Mo. bis Do. von 9.00 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.30 Uhr
Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr
07134 / 22 0 44

Kinder- und Jugendhilfe

Rechtssichere Titelumschreibungen

31.05.2024 (Fr) | Live-Online
Seminarnummer: 24 0176

Inhalt

Dieses Halbtagsseminar richtet sich an Mitarbeitende der Jugendämter (insbesondere der Beistandschaft und der Unterhaltsvorschusskasse) sowie solche des Jobcenters und des Sozialamts, zu deren Aufgabe die Anspruchsdurchsetzung gehört.

Soll ein bereits vorhandener (Zahlungs-) Titel zugunsten eines Rechtsnachfolgers des Gläubigers vollstreckt werden, benötigt er eine entsprechende Vollstreckungsklausel. Der verbriefte Anspruch kann auf ihn „umgeschrieben“ werden, um diesen mittels Zwangsvollstreckungsmaßnahmen durchsetzen zu können.
Das halbtägige Seminar behandelt mitunter die Antragstellung auf Klauselerteilung gemäß § 727 ZPO und zeigt zudem das gerichtliche Verfahren auf.
Hierneben besteht ausreichender Raum für individuelle Fragestellungen und Fallgestaltungen aus der Praxis der Teilnehmenden. Es wird gebeten, diese bis spätestens vier Wochen vor der Veranstaltung an sebastian.limbach@outlook.de bekannt zu machen.

Themenschwerpunkte:

  • Grundlagenkenntnisse
  • qualifizierte Vollstreckungsklausel
  • Antragsmuster
  • gerichtliche Umsetzung
  • Praxisprobleme
  • Fragestellungen


Teilnahmebescheinigung
Nach Seminarende erhalten alle Teilnehmer innerhalb einer Woche eine Teilnahmebescheinigung per Email.

Gesetzestexte / Arbeitsmittel

Bei dem Seminar werden u. U. folgende Gesetzestexte / Arbeitsmittel benötigt: BGB, ZPO

Ablauf

Das Halbtagesseminar umfasst 3 Zeitstunden und findet von 09.00 bis ca. 12.15 Uhr statt.

Für das Live-Online-Seminar nutzen wir die Plattform „Zoom“.

Technische Voraussetzungen

  • Computer oder Laptop mit Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrophon
  • Kamera (wünschenswert)


Den Zoom-Link sowie die Zugangsdaten für die Seminarunterlagen erhalten Sie spätestens 3 Werktage vor Seminarbeginn per E-Mail.

Das Seminar wird von einem Mitarbeiter des Weinsberger Forums moderiert. Dieser unterstützt Sie auch bei technischen Problemen. Am ersten Seminartag ist für Notfälle ab 8.15 Uhr ein Mitarbeiter des Weinsberger Forums telefonisch unter 07134 / 911978-15 oder -18 für Sie erreichbar.

Referenten

Sebastian Limbach

Sebastian Limbach

Dipl. Rechtspfleger, freiberuflicher Hochschuldozent

Studium an der Hochschule für Rechtspflege Schwetzingen. Anschließende Tätigkeit als diplomierter Rechtspfleger an mehreren rheinland-pfälzischen Amtsgerichten in Familien-, Zwangsvollstreckungs-, Nachlass-, Straf-, Zivil-, Beratungshilfe- und Grundbuchsachen. Sodann von April 2017 bis Feb. 2018 mit hälftiger Arbeitskraft an das Oberlandesgericht Koblenz (Verwaltungssachen) berufen. Nunmehr beschäftigt bei dem Bundesamt für Justiz in Bonn mit Lehrauftrag an einer privaten, staatlich anerkannten Hochschule. Darüber hinaus bundesweit agierender Referent für individuell abgestimmte Fortbildungen bei verschiedenen Institutionen und zudem beratender Mitarbeiter in einem Notariat der Rheinischen Notarkammer. Im Weiteren Mitglied der Ständigen Fachkonferenz 3 (Familienrecht und Beistandschaft, Amtsvormundschaft) des DIJuF e. V.“

Ort

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Online-Seminar.

Preise

Teilnahmegebühren

Seminar : 170,- € (umsatzsteuerfrei)

Reduzierter Preis: 153,-€ (siehe Rabattsystem)

Rabatt

Mehrfachbucher erhalten für das zeitlich darauffolgende 2. Seminar und für alle weiteren Seminarbuchungen einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Melden sich zwei Teilnehmer gleichzeitig an, erhält jeder einen Rabatt von 10% auf die Seminargebühr. Ehemalige Teilnehmer erhalten ebenfalls diesen Preisnachlass.

Die angegebenen Übernachtungspreise und Pauschalen für Mittagessen und Pausenbewirtung bleiben hiervon unberührt.

Seminare, die von diesem Rabattsystem ausgenommen sind, sind entsprechend gekennzeichnet.

Buchen

Teilnehmer 1

Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, die nicht von mehreren Personen verwendet wird.

Ehemaliger Kunde

Rechnungsadresse

*: Pflichtfeld
**: Das Geburtsdatum wird zur Erstellung von Zertifikaten und Qualifikationsnachweisen benötigt
Bildungsurlaub
Fördermöglichkeiten
Kundenstimmen